UNSERE KLINIK IST WEITERHIN IM BETRIEB. KOSTENLOSE VIDEO-BERATUNG!
GÜNSTIGE BEHANDLUNGSANGEBOTE!

Es wird mit einem Laser oder mit einer scharfen Glaspipete ein kleiner Einschnitt in die äußere "Hülle" (Zona pellucida) des Embryos durchgeführt. Dadurch entsteht in der Hülle des Embryos eine kleine Öffnung.

Die häufigsten Indikationen für die Anwendung des Assistierten Hatching in der in-vitro-Fertilisation sind:

  • Alter - Paare mit IVF-Behandlung und Alter der Partnerin über 37.
  • Quantität und Qualität der Eizellen – Frauen bei denen das Follikel-stimulierende Hormon (FSH) am 3. Zyklustag erhöht ist.
  • Qualität der Embryos - Paare mit schlechter Qualität der Embryos (übermäßige Fragmentierung oder verlangsamte Zellteilung).
  • Zona pellucida Faktor – Embryos, die eine „derbe“ Außenschicht (Zona pellucida) haben.
  • Frühere, erfolglose IVF-Zyklen – bei Paaren mit einem oder mehrerer früherer erfolgloser IVF-Zyklen verwenden wir in fast allen Fällen das assistierte Hatching, weil es die Schwangerschafts- und die Geburtenrate erhöht.

In einigen veröffentlichten Studien sind die Schwangerschaftsraten bei In-vitro-Fertilisation mit dem Assistierten Hatching höher als bei IVF ohne Hatching. Es wird eine Verbesserung in der Implantationsrate der Embryos und der Schwangerschaftsrate beobachtet. Mit dem Assistierten Hatching können aber auch Schäden an den Embryonen verursacht werden.

Darum muss Assistiertes Hatching verantwortlich indiziert und nur von entsprechend ausgebildeten Embryologen durchgeführt.

Die Schwangerschaftsrate und auch die Geburtenratenrate eines IVF-Zentrums hängen von der Qualität des Labors, der Erfahrung der Embryologen und den Fähigkeiten des Arztes ab und nicht von unbegründeter Anwendung allen modernen Techniken.

Unsere Kliniken:

Adresse

FertiCare SE
Radlická 3185/1c , Prag 5, 150 00

Kliniken:
FertiCare Prague:
Radlická 3185/1c, Prag 5
FertiCare Karlsbad Fertility:
Bělehradská 1042/14, Karlovy Vary

TOP ▴
© FertiCare SE is a member of the group GeneraLife formed by Universal Clinics S.L.U. and Dr Petr Uher and their respective subsidiaries.