UNSERE KLINIK IST WEITERHIN IM BETRIEB. KOSTENLOSE VIDEO-BERATUNG!
GÜNSTIGE BEHANDLUNGSANGEBOTE!

Behandlungsprotokoll:

Grundsätzlich möchten wir darauf hinweisen, dass jeder unserer Patienten eine individuelle Betreuung genießt. Es ist deshalb nicht möglich ein exaktes, generelles Protokoll der Behandlung aufzuzeigen. Nichts desto trotz besteht in den meisten Fällen ein gewisser Behandlungsverlauf, an welchem man sich orientieren kann.

Da wir jedoch jede Behandlung speziell an die Besonderheiten unserer Patienten anpassen, kann es dennoch zu Abweichungen kommen. Speziell sind wir daher im Hinblick auf unsere ausländischen Patienten bereit, Gespräche telefonisch oder online durchzuführen, Besuchszeiten in der Klinik zu minimieren sowie mit den lokalen Ärzten der Patienten zusammenzuarbeiten.

Bei jeder Behandlung in unserem Institut können Sie zudem Folgendes erwarten:

  • keine Wartezeiten
  • eine der größten Spenderdatenbanken
  • höchstes medizinisches Niveau
  • modernste Technik sowie eine
  • umfassende Betreuung

 

 

BEHANDLUNGSABLAUF

IVF / ICSI Behandlung

► Schritt 1 Anmeldung

► Schritt 2 Beratungsgespräch

► Schritt 3 Stimulation

► Schritt 4 Punktion

► Schritt 5 Embryotransfer

► Schritt 6 Schwangerschaftstest

 
1

Anmeldung

Die Anmeldung zu einer Behandlung kann bei uns telefonisch, online oder persönlich im Institut erfolgen.

Falls Sie sich nicht persönlich im Institut anmelden, wäre es von Vorteil, wenn Sie uns Ihre Unterlagen wie medizinische Berichte und/oder Laborbefunde schicken. Sie können sie aber auch später zum persönlichen Gespräch mitbringen.

Grundsätzlich benötigen wir die früheren Ergebnisse Ihrer reproduktionsmedizinischen Behandlung/en sowie, falls vorhanden, die nachstehenden Befunde:

  • FSH, LH, E2, Prolaktin und Testosteron, entnommen am 2.-5. Tag des MZ
  • Gynäkologische Untersuchung
  • Onkologische Zytologie

Diese Behandlungen können natürlich auch in unserem Institut durchgeführt werden.

 
2

Beratungsgespräch

Nach Ihrer Anmeldung wird einer unserer IVF Fachärzte mit Ihnen ein Beratungsgespräch durchführen. Sollten sie hierfür nicht nach Tschechien anreisen wollen, kann dieses Gespräch auch unter Umständen telefonisch oder per Skype durchgeführt werden.

Bei diesem Gespräch werden alle wichtigen Punkte der Behandlung besprochen sowie alle Ihre Fragen beantwortet. Insbesondere werden, nachdem wir Ihre medizinischen Unterlagen studiert haben, die für Sie in Frage kommenden Behandlungsmethoden besprochen.

Wenn Sie sich für eine Behandlung bei uns entscheiden, wird für Sie ein spezieller Behandlungsplan erstellt. In diesem wird der Ablauf der Behandlung sowie die Medikamenteneinnahme beschrieben.

Bei diesem Termin kann eventuell bereits die Spermienabgabe erfolgen sowie die noch fehlenden Untersuchungen (Blutuntersuchung, gynäkologische Untersuchung etc.) nachgeholt werden.

Wenn Sie bereits jetzt Samen abgeben, werden diese von unseren Experten bearbeitet und anschließend bis zur Befruchtung kryokonserviert.

 
3

Stimulation

Anschließend beginnt die Phase der Stimulation und Einnahme von Medikamenten laut Ihrem Behandlungsprotokoll.

Ungefähr am fünften Tag nach der Stimulation wird der erste Ultraschall durchgeführt.

Je nach dem Ergebnis des Ultraschalls werden die Medikamente gegebenenfalls angepasst, um die Stimulation zu perfektionieren. Der Stimulationsprozess dauert ca. 12-16 Tage.

 
4

Eizellenentnahme - OPU

Wenn die Follikel groß genug sind, kann der Arzt die Eizellenentnahme, sogenannte Punktion planen. Die findet meistens 2-4 Tage nach dem zweiten Ultraschall statt. Der Eingriff dauert ungefähr 10-20 Minuten und wird meistens unter Vollnarkose durchgeführt.

Am Tag der Entnahme müssen auch die Spermien des Mannes abgegeben werden. Nach der Punktion erfolgt im Labor die Befruchtung der Eizellen.

Am nächsten Tag wissen wir schon, ob die Befruchtung erfolgreich war, oder nicht.

 
5

Embryotransfer - ET

Der Embryotransfer (die Übertragung von Embryonen in die Gebärmutter der Frau) erfolgt, je nach der Entwicklung, in 3-5 Tagen nach der Punktion. Bei dem ET ist keine Narkose nötig. Der Eingriff ist sehr ähnlich wie eine gynäkologische Untersuchung und dauert ca. 10-15 Minuten.

 
6

Die Phase nach einem Embryotransfer - Schwangerschaftstest

Wir empfehlen zwar nach einem Embryotransfer möglichst viel Ruhe und Entspannung zu genießen, das heißt allerdings nicht, dass Sie Ihren Alltag nicht wieder aufnehmen könnten. Da der Erfolg der Einnistung in diesem Stadium von außen kaum beeinflussbar ist, raten wir Ihnen vor allem, sich die psychisch belastenden Fragen des Erfolges der Behandlung möglichst zu ersparen. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Wohlbefinden.

Lediglich starke Saunagänge sowie das Baden im heißen Wasser sind auf jeden Fall zu vermeiden.

Sollten Ihnen unsere Ärzte Medikamente für die Phase nach dem Embryotransfer verschreiben, so sollten sie die Einnahme unbedingt einhalten.

Am 14ten Tag nach dem Embryotransfer führen Sie einen Schwangerschaftstest durch.

Wie bei einer natürlichen Schwangerschaft sollten Sie uns oder Ihren Gynäkologen regelmäßig zu einer Untersuchung aufsuchen.

 


Eizellspende Behandlung

► Schritt 1 Anmeldung

► Schritt 2 Beratungsgespräch

► Schritt 3 Auswahl der Spenderin

► Schritt 4 Zyklus-Synchronisierung

► Schritt 5 Embryotransfer

► Schritt 6 Schwangerschaftstest

 
1

Anmeldung

Die Anmeldung zu einer Behandlung kann telefonisch, online oder persönlich bei uns im Institut erfolgen. Unterlagen, wie medizinische Berichte und/oder Laborbefunde, können Sie uns schicken oder später zum persönlichen Gespräch mitbringen. Grundsätzlich benötigen wir die nachstehenden Befunde:

  • serologische Blutuntersuchung 
  • Gynäkologische Untersuchung
  • Onkologische Zytologie

Sollten Sie nicht über diese Befunde verfügen, können die jeweiligen Untersuchungen selbstverständlich in unserem Zentrum durchgeführt werden.

 
2

Beratungsgespräch

Sie führen mit einem unserer IVF- Spezialisten ein Erstgespräch durch, bei welchem alle wichtigen Punkte der Infertilitätsbehandlung besprochen sowie alle Ihre Fragen beantwortet werden können. Insbesondere werden, nachdem wir Ihre medizinischen Unterlagen studiert haben, die für Sie in Frage kommenden Behandlungsmethoden sowie die Auswahl der Spenderin mit Ihnen besprochen.

Sobald Sie sich für eine Behandlung bei uns entschlossen haben, werden wir ein auf Sie zugeschnittenes Behandlungsprogramm erstellen, in welchem unter anderem Ihre Medikamenteneinnahme festgelegt ist. Damit wird der eigene Zyklus mit dem Zyklus der Eizellenspenderin synchronisiert. Darüber hinaus wird eine Medikamenteneinnahme zum Aufbau Ihrer Schleimhaut festgelegt.

Bei diesem Termin kann eventuell bereits die Spermienabgabe erfolgen sowie die noch fehlenden Untersuchungen (Blutuntersuchung, gynäkologische Untersuchung etc.) nachgeholt werden. Die Spermien werden anschließend bis zur Bearbeitung kryokonserviert.

 
3

Eizellenspende - Auswahl der Spenderin

Eizellen zu spenden ist in Tschechischen Republik legal und anonym.

Nachdem Sie uns Merkmale wie Augenfarbe, Haarfarbe, Größe etc. mitgeteilt haben, bzw. uns ein Foto von sich und gegebenenfalls ihrem Partner übergeben haben, wird in Übereinstimmung mit diesen Angaben von unseren Ärzten/Psychologin eine geeignete Spenderin ausgesucht.

Wir verfügen über eine der größten Spenderdatenbanken. Wir sind daher in der Lage, ohne Wartezeiten eine für Sie passende Spenderin zu finden. Wir sind auch gerne bereit und aufgrund unserer verschiedenen Kooperationen in der Lage, eine geeignete Spenderin für Sie zu finden, falls Sie nicht aus Europa stammen und nur Interesse an einer Empfängerin des entsprechenden Ethnikums haben.

Als Spenderinnen kommen für uns nur gesunde Frauen im Alter von 18 – 35 Jahren in Frage. Bevor wir eine Spenderin in unsere Datenbank aufnehmen, wird sie von unseren IVF-Ärzten befragt und psychologisch auf Ihre Eignung als Spenderin beurteilt. Jede Spenderin wird natürlich auch gemäß den EU-Richtlinien untersucht. Unter anderem erfolgen beispielsweise HIV-, Hepatitis B- und C-, Syphilis-Untersuchungen. Um sicherzustellen, dass die Spenderin unseren außerordentlichen Standards entspricht, wird zudem eine Eigen- und Familienanamnese durchgeführt.

Da wir jedem Patienten eine neue Spenderin zur Verfügung stellen, kommt für uns ein Eggsharing grundsätzlich nicht in Frage.

 
4

Zyklus-Synchronisierung

Nach der Erstellung Ihres individuellen Behandlungsprotokolls beginnt die Phase der Synchronisierung des eigenen Zyklus mit dem der Spenderin. Sobald dies erreicht ist, beginnt man mit dem Aufbau Ihrer Schleimhaut. Beides wird durch Einnahme von Medikamenten (Bsp: Antibabypille), laut dem für Sie speziell erstellten Behandlungsplan, erzielt.

Der Stimulations- und Synchronisierungsprozess dauert insgesamt ca. 12-16 Tage.

 
5

Embryotransfer - ET

Sobald der Termin für eine Punktion bei der Spenderin festgelegt ist, werden Sie von Ihrer/m Koordinatorin/Arzt informiert und auf den Embryotransfer vorbereitet.

Die Punktion, bei welcher Sie als Empfängerin nicht anwesend sein müssen, erfolgt ungefähr 2-4 Tage nach dem letzten Ultraschall.

An diesem Tag müssen spätestens die Spermien, falls diese nicht schon vorher eingefroren wurden, abgegeben werden.

Unmittelbar nach einer erfolgreichen Punktion erfolgt die Befruchtung der Eizelle.

Ob die Befruchtung erfolgreich war und wieviele Eizellen befruchtet werden konnten, können wir Ihnen sogleich am nächsten Tag bekanntgeben.

Der Transfer der befruchteten Eizelle in Ihre Schleimhaut erfolgt sodann, je nach der Entwicklung der befruchteten Eizelle in den nächsten 3-5 Tagen.

 
6

Verhalten nach einem Embryotransfer / Nachuntersuchung - Schwangerschaftstest

Wir empfehlen zwar nach einem Embryotransfer möglichst viel Ruhe und Entspannung zu genießen, das heißt allerdings nicht, dass Sie Ihren Alltag nicht wieder aufnehmen könnten. Da der Erfolg der Einnistung in diesem Stadium von außen kaum beeinflussbar ist, raten wir Ihnen vor allem, sich die psychisch belastenden Fragen des Erfolges der Behandlung möglichst zu ersparen. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Wohlbefinden.

Lediglich starke Saunagänge sowie das Baden im heißen Wasser sind auf jeden Fall zu vermeiden.

Sollten Ihnen unsere Ärzte Medikamente für die Phase nach dem Embryotransfer verschreiben, sollten sie die Einnahme unbedingt einhalten.

Am 14ten Tag nach dem Embryotransfer führen Sie einen Schwangerschaftstest durch.

Wie bei einer natürlichen Schwangerschaft sollten Sie uns oder Ihren Gynäkologen regelmäßig zu einer Untersuchung aufsuchen.

 


GESCHICHTE VON MARCELA UND RADEK, DIE HEUTE GLÜCKLICHE ELTERN SIND*


*Geschichte unserer Niederlassung in Karlsbad, die ebenfalls von Dr. Uher geleitet wird

 

Unsere Kliniken:

Adresse

FertiCare SE
Radlická 3185/1c , Prag 5, 150 00

Kliniken:
FertiCare Prague:
Radlická 3185/1c, Prag 5
FertiCare Karlsbad Fertility:
Bělehradská 1042/14, Karlovy Vary

TOP ▴
© FertiCare SE is a member of the group GeneraLife formed by Universal Clinics S.L.U. and Dr Petr Uher and their respective subsidiaries.