Unsere Klinik ist weiterhin im Betrieb.

IVM ist eine Methode, bei der der Patientin ohne der Stimulation oder mit einer sehr sanften Stimulation unreife Oozyten entnommen werden.Die Oozyten reifen anchlieβend unter Laborbedingungen, damit sie befruchtungsfähig sind. Danach sind die reifen Eizellen identisch mit der ICSI/IMSI/PICSI befruchtet.

IVM ist für Frauen im jungen Alter indiziert, bei denen eine hohe Anzahl von Oozyten zu erwarten ist. Die Hauptindikation für IVM liegt bei Frauen, die das Polyzystischer Ovarien Syndrom (PCOS) haben, eine hohe Anzahl von antralen Follikeln aufweisen oder die bei einer vorherige Stimulation das Ovarielen Hyperstimulation Syndrom hatten. Zu einer weiteren Indikationsgruppe gehören Patientinnen mit wiederholtem Misserfolg bei einer klassischen künstlichen Befruchtung oder Patientinnen, deren Gesundheitszustand es nicht ermöglicht, Hormone zur Stimulierung der Eierstöcke zu einnehmen.

Es wurden ein Paar Millionen Kindern nach klassischen IVF/ICSI geboren aber nur wenige tausend nach IVM. Es ist noch eine Methode in der Entwicklung. Kann aber mögliche Vorteile für Frauen mit wiederholten Misserfolgen in IVF-Zyklen oder für Frauen mit OHSS oder PCO bringen.

Manchmal bringt es Vereinfachung der Therapie, Senkung den Kosten für die Stimulation und Vermeidung unerwünschten Wirkungen wie Blähungen, Brustspannen etc. bei der Stimulation. Nicht zu vernachlässigen ist auch die Sicherheit für die Pattientin.

Unsere Kliniken:

Adresse

FertiCare SE
Radlická 3185/1c , Prag 5, 150 00

Kliniken:
FertiCare Prague:
Radlická 3185/1c, Prag 5
FertiCare Karlsbad Fertility:
Bělehradská 1042/14, Karlovy Vary

© FertiCare SE is member of the group formed by Universal Clinics S.L.U. and Dr Petr Uher and their respective subsidiaries.
TOP ▴