Erstberatung in Karlsbad & Znojmo mit dem IVF-Spezialist ist für neue Patienten aktuell kostenlos

Rufen Sie uns an Beratung
"Ich bin seit über 30 Jahren im Bereich der Reproduktionsmedizin tätig, und wie zu Beginn sind für mich die Werte Transparenz, Diskretion, Präzision und ein individueller Umgang mit jedem Paar, das zu uns kommt, nach wie vor grundlegend."

Er war unter anderem Mitglied des Teams welches das erste Baby mit Hilfe der Reproduktionsmedizin in Osteruopa zu Welt gebracht hatte. Nun hat er seinen Traum verwirklicht und führt selbst eine Klinik die seine Ideale von internationaler Spitzenmedizin, Professionalität und individuell menschlichem Zugang zu den Patienten verkörpert.

Dr. med. Petr Uher, Ph.D. ist Gründer und leitender Arzt der Klinik Ferticare Prag und des Instituts für Reproduktionsmedizin und Genetik in Karlsbad.

Zwischen 1984-1985 war er Mitglied im Team von Professor Pilka, dem es zu verdanken ist, dass vor 35 Jahren hier, in der damaligen Tschechoslowakei und im gesamten Ostblock, das erste Retortenbaby zur Welt kam. Es war ein Junge.

Auch als er nach Österreich wechselte, ist er dem Fachbereich Gynäkologie treu geblieben. Von 1993 bis 2003 war er Stellvertreter des Chefarztes der gynäkologischen Abteilung im Krankenhaus im österreichischen Dornbirn und von 2002 bis 2003 wirkte er im IVF Zentrum Prof. Zech in Niederuzwil, Schweiz.

In der Tschechischen Republik gründete Dr. Uher im Jahr 2003 das Institut für Reproduktionsmedizin in Pilsen. Nach drei Jahren ist es zu einem der drei größten Zentren in der Tschechischen Republik geworden. 2007 eröffnete er das Institut für Reproduktionsmedizin und Genetik in Karlsbad und gründete 2009 die Klinik IVF Cube in Prag, wo er als Gründer, Mehrheitsaktionär und Mitglied des Aufsichtsrates bis zur Übergabe der Klinik an die Minderheitsaktionäre im Jahr 2016 tätig war. Ein Jahr später eröffnete er in Prag die Klinik für assistierte Reproduktion Ferticare Prag.

Dr. Petr Uher ist anerkannter Facharzt für Reproduktionsmedizin sowohl in der Tschechischen Republik als auch in Österreich und der Schweiz. Derzeit berät er aktiv unfruchtbare Paare in Wolfurt oder Berlin. Im italienischen Bozen ist er an der Leitung und dem medizinischen Betrieb der Klinik für Reproduktionsmedizin Donna Salus beteiligt.

Neben seiner medizinischen Tätigkeit ist er vor allem für die Leitung aller Kliniken für assistierte Reproduktion verantwortlich, damit das Versorgungsniveau für alle Klienten den höchsten europäischen medizinischen und ethischen Standards entspricht.

Seine Lebenserkenntnisse und medizinischen Erfahrungen in der Gynäkologie und Genetik sowie aus seiner Tätigkeit in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Finnland oder den USA fasste er in seinen zahlreichen Fachpublikationen und Büchern zusammen. Er beteiligt sich aktiv an Studien und nimmt weltweit an Kongressen für Gynäkologie und Sexologie teil. Als Gast tritt er häufig in Fernseh- und Radiosendungen auf und hält gerne Vorlesungen für Studenten der Medizinischen Fakultät in Prag.

Er spricht fließend Tschechisch, Deutsch, Englisch, teilweise auch Russisch und Kroatisch.

STUDIUM

2010 Dissertation zum Thema Reproduktionsmedizin – Ph.D.

2009 Facharzt für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie

1996 Anerkennung als Dr. Med. Univ. an der Leopold–Franzens–Universität Innsbruck

1994 Deutschprüfung beim Goethe-Institut Wien

1992 Facharztanerkennung des II. Grades für Gynäkologie und Geburtshilfe

1987 Facharztanerkennung des I. Grades für Gynäkologie und Geburtshilfe

1978–1984 Promotion an der Medizinischen Fakultät der Masaryk-Universität in Brünn

BERUFLICHER WERDEGANG

seit 2017–Ferticare Prag
Leitender Arzt und Geschäftsführer

seit 2012–Institut für Reproduktionsmedizin und Genetik in Karlsbad
Leitender Arzt und Geschäftsführer der Gesellschaft

2009–2016 IVF Cube
Gründer, Mehrheitsaktionär und Mitglied des Aufsichtsrats

2003–2011 IVF-Zentren Prof. Zech Pilsen
Leitender Arzt, Gründer und Geschäftsführer der Gesellschaft

2002–2003 IVF Institut Prof. Zech Niederuzwill
Leitender Arzt

1993–2001 Krankenhaus Dornbirn
Stellvertreter des Chefarztes der Abteilung für Gynäkologie

1992–1993 Abteilung für assistierte Reproduktion an der Klinik für Gynäkologie MU Brünn
Leitender Arzt

1984–1992 Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Medizinischen Fakultät MU Brünn
Assistenzarzt

MITGLIEDSCHAFTEN

Verband der Privatgynäkologen SSG ČR

Tschechische Ärztegesellschaft J. E. Purkyně, Bereich der assistierten Reproduktion

Tschechische Gesellschaft für Sexualforschung

Mitglied der ESHRE

Österreichische Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie

Berufsverband den deutschen Gynäkologen

Rotary Club Prague